Skip to content

Schliebmich - Verdrängungswettbewerb -

Der letzte Zufluchtsort des Mannes ist sein Auto!

6:30 Uhr
Da kommt auch schon meine Liebste aus dem Bad und macht mir meinen Platz in der Küche streitig.
„Wann fährst Du?“, fragt sie hinterlistig.
.

„Gleich!“, antworte ich wortkarg, weil ich weiß, dass ich mir besser die Worte spare, denn morgens um halb sieben ist nicht gut Kaffeetrinken mit meinem Schatz.
„Wann ist denn –Gleich- ?“, fragt sie nach.
„Ich bin ja schon weg. Es sei denn, du machst mich jetzt so kirre, dass ich wieder die Hälfte vergesse und mehrmals wiederkommen muss!“, gebe ich, jetzt bereits angenervt, zurück.
Zur Erklärung: Die beste Mutter aller Mütter hat wochentags einen ganz akribisch ausgearbeiteten Ablaufplan. Den gilt es einzuhalten. Abweichungen, und seien es nur Minuten, führen unverzüglich zu schlechter Laune und mittelbar zu nicht mehr aufzuholenden Zeitverlusten. Aus diesem Grund werde ich bereits bei der ersten Standardfrage nach meiner Hausverlassenszeit nervös. Es ist ratsam, besser unverzüglich die Flucht ergreifen, als sich mit einer unausgeschlafenen und hungrigen (sie hatte ja nur den Salat!) Löwin anzulegen. Da fühle ich mich in meinem Auto mit Metallring wesentlich sicherer
Kategorien: Aus meinem Leben | 0 Kommentare

Beitrag Freunden empfehlen
  • Facebook

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!