Skip to content

Schliebmich - Das Outing -

Fastenzeit, Zeit des Umbruchs und eine Offenbarung von Micha

Micha fängt schonmal an zu essen. Dabei springen seine Augen nervös von seinem Teller zu mir und wieder zurück.
„Da ist noch was Unausgesprochenes,

und der Hering ist nur der Aufhänger für das was noch kommen wird“, denke ich. Und dieser Gedanke lenkt mich etwas ab von meinem sexy Hering.
„Und, geil oder?“, fragt Micha der noch nicht bemerkt hat, dass ich noch nicht zugegriffen habe. „Der ist mit speziellem Essig und Ingwer und… also nach meinem eigenen Rezept gemacht worden. Sowas kriegst du sonst nirgends!“ beendet er seinen Satz.
Ach was soll’s, ich bin doch nicht der Papst und darf auch schonmal schwach werden. Muss ja keiner wissen. Nur ein kleines Stück, damit ich mitreden kann. Der Hering ist köstlich, aber ich halte mich tatsächlich zurück, probiere nur ein wenig und beichte Michael meine Gewissensbisse. Er ist erstaunlich unbeeindruckt und kommt anschließend sofort zum Punkt.
„Ich werde kündigen!“, knallt er mir hin. Wahrscheinlich habe ich ganz schön blöd geguckt bei diesem Outing.
Kategorien: Aus meinem Leben | 0 Kommentare

Beitrag Freunden empfehlen
  • Facebook

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!