Skip to content

Schliebmich -Fastennebenwirkung-

Montag 
6:30 Uhr
Der Tag beginnt zäh wie Haferschleim. Ich bin überzeugt das gibt heute nichts mehr. Das wird kein Tag an den ich mich erinnern werde.
 Mein Spiegelbild ist mir egal, die Waage erst recht. Kaffee, Was ist das? Tageszeitung, ohne das, was ich nicht mehr kenne, kann auch sie mir gestohlen bleiben. Ich setz mich ins Auto und fahre. Dabei zwickt und zwackt es überall. Meine Knochen fühlen sich an, als hätte mir über Nacht jemand Sand ins Getriebe gestreut. Zumindest mein Auto schnurrt wie gewohnt.
Kategorien: Aus meinem Leben | 0 Kommentare

Beitrag Freunden empfehlen
  • Facebook

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!