Skip to content

Was kostet die Welt Fortsetzung Teil2

Das Liebste auf der Welt: Ein Kind das zufrieden, behütet und mit dem unumstößlichen Unbewusstsein in seinem Bettchen schläft.

Sicher, einen solchen Werdegang von meinem Sohn fernhalten zu können, zupfte ich nochmal die Decke über meinem Kleinen zurecht und steuerte dann der Küche entgegen.
Ein warmer Toast mit meiner Lieblingsmarmelade, ein heißer Kaffee und die Tageszeitung dazu, plus ein wenig Gelassenheit und Zeit die morgendliche Ruhe zu genießen - der Tag konnte kommen.
Ein Artikel im Wirtschaftsteil der Tageszeitung entfachte meine Neugier.

"Was kostet die Welt Fortsetzung Teil2" vollständig lesen
Kategorien: Aus meinem Leben | 0 Kommentare
  • Facebook