Skip to content

Schliebmich - peinlich

Wie peinlich kann es sein, wenn man während des Fastens beim Naschen ertappt wird. 
Bild von Monika für "Halbe Herzen"

Vorgeschichte

„Komm, gib mir den Teller bevor es noch daneben geht“, biete ich ihm meine Hilfe an. Dankbar schiebt er mir den Teller rüber und flitzt Richtung Toilette. Dann bremst er urplötzlich seinen Lauf und

"Schliebmich - peinlich " vollständig lesen
Kategorien: Aus meinem Leben | 0 Kommentare
  • Facebook

Schliebmich - duftende Verlockung

18:30 Uhr und ich beneide meinen Kleinen.
Mein Sohn kriegt wieder eins dieser Meisterwerke der mütterlichen Kochkunst serviert, vor dem Fernseher während der Sendung Dragons. Ich sitze daneben, bzw. liege daneben und leide. "Schliebmich - duftende Verlockung" vollständig lesen
Kategorien: Aus meinem Leben | 0 Kommentare
  • Facebook

Schliebmich geht weiter

meine Frau studiert Kochbücher und findet es befriedigend. Ich nenne es theoretisches Essen!


Was den Hunger anbelangt, so kann ich mittlerweile sagen, dass der bei Null angekommen ist. Kein Hunger kein Gefühl auf etwas zu verzichten, außer,

"Schliebmich geht weiter" vollständig lesen
Kategorien: Aus meinem Leben | 0 Kommentare
  • Facebook

Schliebmich noch immer!

Fasten mal verdauungstechnisch betrachtet, nichts für Drückeberger!


So ein Tag ohne Verdauung ist schon eine Sache für sich. Was jedoch gestern zuhause so verdauungstechnisch geleistet wurde, war eine noch speziellere Klasse. Ich werde mich hier

"Schliebmich noch immer!" vollständig lesen
Kategorien: Aus meinem Leben | 0 Kommentare
  • Facebook

noch etwas SCHLIEBMICH

Wenn man versucht abzunehmen und zu entschlacken, dann kommt einem ein Salamibrötchen vor wie ein Sternemenue.


8:30 Uhr
Gregor ist bereits seit einer Stunde im Büro, was sehr ungewöhnlich ist. Seinen Salamibrötchen hat er schon den Gar ausgemacht. Aber glücklich und zufrieden scheint er mir nicht zu sein.

"noch etwas SCHLIEBMICH" vollständig lesen
Kategorien: Aus meinem Leben | 0 Kommentare
  • Facebook