Skip to content

Halbe Herzen 1

Rückblick
Der Sommer ist schon lange gegangen. Bis vor einigen Wochen war es noch erträglich unter freiem Himmel zu leben und zu schlafen, doch mittlerweile ist es besonders nachts sehr kalt und unangenehm. Hier, am Rand der Fußgängerzone in dem kleinen Stück Natur inmitten der Stadt, hatte der achtjährige Peter vor einigen Monaten sein Lager gebaut.

"Halbe Herzen 1 " vollständig lesen
Kategorien: Halbe Herzen | 0 Kommentare
  • Facebook

Halbe Herzen 2

Aufwachen
(was bisher geschah)
Mühsam erhebt er sich von seinem Bettlager. Die kalten Nächte draußen im Park waren nicht unbedingt gut für ihn gewesen. Die feuchte Kälte der vergangenen Nächte klebt noch an seinen Knochen, auch wenn er die letzte Nacht im Trocknen und Warmen verbracht hat.

"Halbe Herzen 2 " vollständig lesen
Kategorien: Halbe Herzen | 0 Kommentare
  • Facebook

Halbe Herzen 3

Erinnerungen
(was bisher geschah)

Jetzt hat Peter Zeit, sehr viel Zeit. Er drückt seine Nase an einem Schaufenster platt und beobachtet die Spielzeugeisenbahn dabei, wie sie Runde um Runde durch eine kleine künstliche Schneelandschaft dreht.

"Halbe Herzen 3 " vollständig lesen
Kategorien: Halbe Herzen | 0 Kommentare
  • Facebook

Halbe Herzen 4

Wendungen

(was bsiher geschah)
Peter rennt stolpernd zwischen geparkten Autos hindurch. Erst hört er Bremsen kreischen, dann ein ohrenbetäubendes Hupen, bevor der Aufprall erfolgt.

"Halbe Herzen 4 " vollständig lesen
Kategorien: Halbe Herzen | 0 Kommentare
  • Facebook

Halbe Herzen 5

Paradies
(was bisher geschah)

Direkt hinter der Stahltür öffnet sich rechts ein kurzer Gang, an dessen Ende eine Art Aufenthaltsraum mit geöffneter Tür zum Eintreten einlädt. Hier warten zwei Stühle auf die beiden Stadtstreicher. Auf dem Tisch liegen einige warme Brötchen und der Spekulatius daneben verströmt einen betörenden Wohlgeruch.

"Halbe Herzen 5 " vollständig lesen
Kategorien: Halbe Herzen | 0 Kommentare
  • Facebook

Halbe Herzen 6

Flucht
(was bisher geschah)
„Los, macht dass ihr hier wegkommt!“, die Wangen der netten Frau sind mir roten Adern durchzogen und ihre Augen weit aufgerissen. Ihr Blick verrät, dass sie mit der Wendung der Dinge alle andere als glücklich ist.
„Macht schon, bevor der Alte zurückkommt!“

"Halbe Herzen 6" vollständig lesen
Kategorien: Halbe Herzen | 0 Kommentare
  • Facebook