Skip to content

Schliebmich geht weiter

meine Frau studiert Kochbücher und findet es befriedigend. Ich nenne es theoretisches Essen!

Was den Hunger anbelangt, so kann ich mittlerweile sagen, dass der bei Null angekommen ist. Kein Hunger kein Gefühl auf etwas zu verzichten, außer,

"Schliebmich geht weiter" vollständig lesen
Kategorien: Aus meinem Leben | 0 Kommentare
  • Facebook

Schliebmich noch immer!

Fasten mal verdauungstechnisch betrachtet, nichts für Drückeberger!


So ein Tag ohne Verdauung ist schon eine Sache für sich. Was jedoch gestern zuhause so verdauungstechnisch geleistet wurde, war eine noch speziellere Klasse. Ich werde mich hier

"Schliebmich noch immer!" vollständig lesen
Kategorien: Aus meinem Leben | 0 Kommentare
  • Facebook

noch etwas SCHLIEBMICH

Wenn man versucht abzunehmen und zu entschlacken, dann kommt einem ein Salamibrötchen vor wie ein Sternemenue.


8:30 Uhr
Gregor ist bereits seit einer Stunde im Büro, was sehr ungewöhnlich ist. Seinen Salamibrötchen hat er schon den Gar ausgemacht. Aber glücklich und zufrieden scheint er mir nicht zu sein.

"noch etwas SCHLIEBMICH" vollständig lesen
Kategorien: Aus meinem Leben | 0 Kommentare
  • Facebook

Spaßbremse Fasten.


Nur gucken nicht anknabbern! Nichts für mich!


6:30 Uhr


Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass Fasten keinen Spaß macht? Ok, dann tue ich das hiermit. Ganz klar: „Fasten macht überhaupt keinen Spaß!“, Punkt und aus! Allerdings, wenn man masochistisch veranlagt ist und sich daran aufgeilt, nur zu gucken und nicht anzufassen bzw. anzuknabbern, ja, dann könnte das mit dem Spaß vielleicht `ne Sache  sein. Aber so bin ich eben nicht gestrickt.

Kategorien: Aus meinem Leben | 0 Kommentare
  • Facebook

Schliebmich -weiter geht's mit meinem Fastenbericht -

Fasten kann peinigen. Die seltsame Lust am Schmerz


11:00 Uhr
Das mit dem Sand im Getriebe ist im Laufe des Tages noch viel schlimmer geworden. Besonders die Dickezehgelenke fühlen sich an als wären da Messer installiert die

"Schliebmich -weiter geht's mit meinem Fastenbericht -" vollständig lesen
Kategorien: Aus meinem Leben | 1 Kommentar
  • Facebook

Schliebmich -weg is weg -


Und wieder Einer der geht. Neues Leben neues Glück!?


„Und, was sagst du?“, ruft es von jwd. (Janz weit draußen, schon wieder so ein Ausdruck) Langsam kehre ich zurück ins Diesseits.  Sagen kann ich allerdings nicht viel. Ich starre lediglich in ihre freudig sprühenden Augen und

"Schliebmich -weg is weg -" vollständig lesen
Kategorien: Aus meinem Leben | 0 Kommentare
  • Facebook

Schliebmich -Geldbeutel und Gehirn auf Notbetrieb-

Ich bin sprachlos und wahrscheinlich hängt mein Unterkiefer auf Halbmast.
„Ist schon alles gebucht!“ Sie strahlt mich an. "Schliebmich -Geldbeutel und Gehirn auf Notbetrieb-" vollständig lesen
Kategorien: Aus meinem Leben | 0 Kommentare
  • Facebook

Schliebmich- Neue Künstler braucht das Land-

Drehen denn jetzt alle durch? Ist das ein Virus?


Ja, jetzt haut’s mir fast den Kaffee aus der Hand. Aber richtig spannend wird es erst, als

"Schliebmich- Neue Künstler braucht das Land-" vollständig lesen
Kategorien: Aus meinem Leben | 0 Kommentare
  • Facebook

Schliebmich -die Bildermappe-

8:15 Uhr
Wir sitzen also jetzt im Casino. Die leckeren duftenden Brötchen von unserem Schneeflöckchen habe ich mal wieder standhaft ignoriert. Soll sie doch Gregor alle geben und meinetwegen auch noch Zusatzscheiben Salami draufklatschen, mir doch egal. "Schliebmich -die Bildermappe-" vollständig lesen
Kategorien: Aus meinem Leben | 0 Kommentare
  • Facebook

Schliebmich -Stimmungsaufheller--

Jolanthia hüpft neben, vor und um mich herum, wie mein Kleiner wenn ihn der Hafer sticht. "Schliebmich -Stimmungsaufheller--" vollständig lesen
Kategorien: Aus meinem Leben | 0 Kommentare
  • Facebook

Schliebmich - Beim Fasten braucht man eben seine Zeit-

8:00 Uhr
Gregor knabbert wieder sein Brötchen rund.  Ich begrüße ihn nicht, Keine Lust auf „Häää?!“. "Schliebmich - Beim Fasten braucht man eben seine Zeit-" vollständig lesen
Kategorien: Aus meinem Leben | 0 Kommentare
  • Facebook

Schliebmich -Fastennebenwirkung-

Montag 
6:30 Uhr
Der Tag beginnt zäh wie Haferschleim. Ich bin überzeugt das gibt heute nichts mehr. Das wird kein Tag an den ich mich erinnern werde. "Schliebmich -Fastennebenwirkung-" vollständig lesen
Kategorien: Aus meinem Leben | 0 Kommentare
  • Facebook