Skip to content

Taufe mal anders - Mary, Handy und Fotograf

Die Taufe droht aus dem Ruder zu laufen. Mary, Handy und Fotograf ringen um den Titel des erfolgreichsten Tauffeier-Boykotteurs.

was bisher geschah...

Wie wild durchstöberte sie Ihre Handtasche. Im Laufe der endlosen Sekunden, die folgten, wurde der Klingelton immer lauter,

was darauf hindeuten konnte, dass Mary ihrem Ziel, den Störenfried aus der Versenkung ihrer Handtasche ans Tageslicht zu zerren und unter aller Augen zum Schweigen zu bringen, näher kam. Nach weiteren schmerzlich störenden Sekunden riss sie mit zitternden Fingern das zappelnde Handy aus der Handtasche. Nach einigen kurzen und verzweifelten Versuchen den Ton abzustellen wurde Jakobs Papa das Handy schon fast panisch zugeworfen. „Tu was! Rette mich und bring dieses Ding zum Schweigen. Bitte!“, wollte ihm ihr Blick sagen. Versiert, wie er nun mal ist, fanden seine Finger sofort die Taste mit dem roten Telefonsymbol. Nur eins stimmte nicht. Das Handy klingelte weiter.
Der Fotograf stand noch immer auf dem Stuhl und wartete darauf, endlich seinen Schuss zu machen und unfallfrei wieder heruntersteigen zu können.
Kategorien: Jakobs Tagebuch | 0 Kommentare

Beitrag Freunden empfehlen
  • Facebook

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!